Gespräche unter Bloggern / Polite Conversation

So I like the Liebster Award Logo betterKatrin Zinoun von Mein Balkongarten hat mich, wenn auch nicht ganz ungefragt, für den Liebster Award nominiert nachdem sie wiederum von Fiona von Wo Blumenbilder wachsen nominiert wurde. Ich fand das cool, und ich danke insbesondere Katrin, aber auch Fiona. Es geht hier ja offenbar darum, so eine Art Kettenbrief zu installieren, um diverse Blogs kennenzulernen, und andere auf den eigenen Blog zu lenken. Ich habe es mir etwas leichter gemacht, und Fragen von Fiona und Katrin zusammengestellt, die mir irgendwie gut schienen. Das war mir wichtig, denn so konnte ich Fragen, die das Bloggen allgemein betreffen, und Fragen, die das BALKONbloggen insbesondere betreffen, zusammenstellen. Für mich ist die Teilnahme irgendwie sehr wichtig, denn ich bin ja erst seit kurzem Blogger, und an diesem Award nun teilzunehmen heißt für mich irgendwie, mich wirklich als Blogger zu fühlen. Hier meine Antworten:

1, Was ist deine erfolgreichste/beste Methode zum Entspannen? – Oh, das ist schwer. Zurzeit sicher mein Balkon. Ich kann schlecht entspannen. Ich konnte das mal gut. Und, wenn mein berufliches Projekt, das mich zurzeit einnimmt, vorbei ist, dann wird es mir wohl auch wieder möglich sein. Musik hören. In der Natur sitzen. Auf dem Balkon sitzen. Ach, das ist ja ähnlich wie Frage 1: 2, Hacke oder Liegestuhl. Wie entspannst du dich am liebsten? Erstmal rin in den Schwingsessel der auf dem Balkon steht. Und, dann springe ich immer wieder auf, wenn ich sehe, da ist ja was zu tun (das entspricht wohl Deiner Frage nach der Hacke). Und, irgendwann scheint es für den Moment fertig. Alle die drei Schritte zusammen entspannen mich. Und nun, in der nächsten Frage geht es direkt zum Blog: 3, Hat Dein Blog einen thematischen Rahmen? Worum geht es bei dir? – Es geht um den Balkon, den ich zum Park gestalte. Ich habe damit angefangen, um mit dem Schreiben, einem elementaren Teil meines Berufs, auch wieder einfach Spaß haben zu können. Da habe ich mir ein Thema gewählt, über das ich gerne schreibe, und eben nicht darüber schreiben muss. Etwas „freiwillig“ zu schreiben ist für mich im Moment lebenswichtig. Es entspannt mich übrigens besonders, einen älteren Eintrag von mir nochmal zu lesen. Und nun direkt zu meinem Balkon: 3, Sind deine Pflanzen alle markiert oder erkennst du alle Stauden und Gehölze beim Austrieb problemlos wieder? Falls du Pflanzenstecker verwendest: welche haben sich in deinem Garten bewährt? – Ach, nee, wirklich, Pflanzenstecker! Ich bin doch nicht im Museum. Ich bin in der Natur! Ich habe nur bei den beiden gezüchteten, Dornlosen Brombeeren, der Loch Ness und der Navahoo die beschrifteten Plastikbändchen dran gelassen, um die noch auseinander zu halten. Ich leide aber darunter. Nein, ich erkenne meine Pflanzen meist wieder, und ich bewahre all die Plastikschilder mit den Pflanzennamen in einer Kiste auf. Dann finde ich das meist wieder rekonstruieren, falls ich es vergesse. Nun mein Lieblingsthema: 4, Etwas Neues, völlig Unbekanntes wächst in deinem Garten. Reißt du es raus oder ergründest du, was es ist? – Ich ergründe es! Ich liebe das, es auszukosten, was denn das ist, welche Blüte wird denn da kommen, an diesem komischen Kraut, die muss gar nicht besonders sein, kann vollkommen nackt sein. Erinnere ich mich, das schon Mal gesehen zu haben oder nicht? Ich reiße es nicht raus. Nun kommt es zum Leben MIT dem Blog: 6. Orientierst du dich beim Schreiben an den Interessen deiner Leser oder schreibst du einfach wozu du Lust hast? – Ich schreibe, wozu ich Lust habe. Das ist wohl ein Effekt dessen, dass ich noch ein junger Blogger bin, vor drei Monaten habe ich angefangen. Aber, einmal hat Jane von SNAPSHOTS, STYLES AND SMILES auf Ihrer Seite auf eine Frage von mir reagiert und gesagt, sie wolle wohl auch einen roten Ahorn (acer palmatum) für den Balkon anschaffen. Dann habe ich in der kommenden Woche über Rote Fächer-Ahorne geschrieben, und mich sehr gefreut, als Jane dann bald „Gefällt mir“ gedrückt hat. Ich denke, auf Bedürfnisse zu reagieren, das werde ich erst lernen, wenn ich mehr solche Situationen habe. Sonst geht es in Richtung der Frage: 7. Hast du einen Redaktionsplan? – Jain. Ich habe in einem Worddokument alle meine Beiträge, und da auch eine Liste, worüber ich noch schreiben möchte. Z.B. Blumentöpfe wird mal ein Thema sein. Meist aber passiert so viel, und dann packt es mich einfach, darüber zu schreiben, einerseits sehr spontan, und andererseits offenbar auch davon getrieben, dass ich ja immer Mittwochs was schreiben will. Nun wieder in den Garten: 8. Nenne mir deine drei Lieblingspflanzen. – Rittersporn, Herbstastern, und dann kommt alles, was ich auch genauso mag. Einfacher ist das: 9. Nenne mir deinen Lieblingsbaum. – In der Natur: Eiche!!! Auf dem Balkon: Kornus Cornus kousa Berliner KunstgewerbemuseumKousa. Nun wieder zum Blogdasein: 10. Zu welchem Thema liest du selbst gern Blogs? – Außer sehr vielen zur Gartenpflege und Pflanzen lese ich sehr gerne welche zu Mode, Schuhe, Kulturtheorie. Zur Kulturanalyse lese ich gerne auf dem Blog von Silvae, obwohl der mir etwas zu unstrukturiert geschrieben ist, ist das eine Richtung, die ich selbst als Blogger gerne ginge: Diverseste Informationen zu verbinden und so faktisch interdisziplinär zu einer fundierten Meinung zu kommen. Justin FitzPatrick (The Shoe Snob) ist mein unmittelbares Bloggervorbild, außer, dass er manchmal etwas stark reagiert. Er teilt oft auch die absoluten Insoder-Informationen über Ledersorgen oder die Schuhherstellung mit, sodass man da wirklich etwas erfährt und ein großes Vertrauen zu den Infos bekommt. Vor Allem ist er SEHR leidenschaftlich, was dann eben auch manchmal für seien Reaktionen gilt. Und nun zum Umfeld: 11. Welche sozialen Netzwerke nutzt Du, um deine Beiträge zu teilen? – Ich weiß was Du meinst, aber an diesem Gesichtsbuch nehme ich nicht Teil. Ich sage oft im Freundeskreis, die mögen doch meine Blog lesen. Und die Zusatzfrage: 12. In welchen Situationen hast du die besten Ideen für Blogbeiträge? – Irgendwo. Das kommt so. Oft, wenn ich runter in die U-Bahn gehe. Ja, vielleicht ist das die Antwort. Oft habe ich in dem Moment die besten Ideen. Dann beginne ich in der U-Bahn zu schreiben, und mache das an einem anderen Tag fertig.

Und ich nominiere vier Blogs, die meist in  in englischer Sprache sind, die ich fragen stellen möchte. Dafür hier die Regeln, mit google übersetzt:

I nominate four blogs I like and I liked to ask them questions:

The shoe snob http://www.theshoesnobblog.com

SNAPSHOTS, STYLES AND SMILES https://passionatelybored.wordpress.com

Silvae http://loomings-jay.blogspot.de

and

Kistengrün http://kistengruen.de

 

Rules for the Dearest Award

And these are the rules that I have taken from the predecessors:

1, Thank the person who nominated you for the dearest award and link their blog in your article.

2, Answer the 11 questions that where asked by the blogger who nominated you.

3, Nominate up to 11 other bloggers for the Dearest Award.

4, Place a new list with 11 questions for your nominated bloggers.

5, Write these rules in your beloved award – blog article.

6, Inform your nominated bloggers on the blog article.

And here are my questions, that I write in English (without Google translator):

1, What is happiness?

2, What do you call yourself?

3, Do you like the internet, or do you not seldom think, it is a burden?

4, What is blogging in your life?

5, Do you love your blog?

6, Tell me about your blog, what is it, what’s your theme?

7, How did you get to write about that?

8, My most important question: Blogging is the strangest thing: Somebody starts to write down instead of talking with somebody else, and than he posts it to the world, not knowing, who will read it, and being so happy if somebody else, who might be a murderer, answers. Still, we are all bloggers and we like it! Why on earth do YOU like this kind of conversation?

9, Do you write just like that, or do you have a plan?

10, How do you relax?

11, What is your favourite plant or tree?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s