Holzteile auf dem Balkon anstreichen – Schutz und Zier

Nachtrag am 16. März: Diese Idee für einen Holzanstrich von mir ist, so wie hier beschrieben, gescheitert.
Da es Konzept meines Blogs ist, irrtümlich beschrittene Wege auch zu benennen, will ich dies hier tun:
Das Problem meiner Konzeption war offenbar von Anfang an, dass man nicht ohne Weiteres Bootslack auf weiße Farbe streichen kann, da das farblich nicht unproblematisch ist. Der Weg, den ich im folgenden, kaum veränderten Blogbeitrag beschreibe, könnte funktionieren, wenn man z.B. verdünnten Bootslack sehr ordentlich auf getrockneten, weißen 2in1-Lack aufträgt, am besten sogar mit einer Rolle. Dann entsteht tatsächlich ein schöner, regelmäßiger Ton. Wenn man ihn aber ungenau aufträgt, sieht das sehr unschön aus! Und, wenn man dann nochmal versucht, wieder weiß auf den getrockneten Bootslack zu streichen, hält das auf dem Bootslack nicht richtig. Das habe ich nämlich eben gemacht.

Mein Grundgedankte war ja, dass ich es von Holzboot-Inhabern kenne, dass sie jährlich einfach Bootslack über den alten angeschliffenen Bootslack streichen, und damit wenig Arbeit haben. Das wollte ich für den Balkon adaptieren. Das muss man aber genauer und ordentlicher vorbereiten, als im folgenden Blogbeitrag. Am Einfachsten wäre es, wenn man nicht weiß, sondern einen etwas kräftigeren Farbton aufträgt, auf den dann später Bootslack kommt. Nun zum ursprünglichen Blogbeitrag:

Die Idee, die ich heute erläutern möchte ist schlicht: Man kann Holzteile auf dem Balkon etwas unkomplizierter streichen, als etwa Fenster. Dazu gibt es die Möglichkeit, erst einem 2in1-Anstrich aufzubringen, und nach dem Trocknen einen Bootslack darauf zu streichen. Das gibt einen sehr festen, haltbaren Anstrich, den man jährlich in der genannten Reihenfolge überstreichen kann, und der dennoch den gewünschten Farbwert hat.

Ich habe es allerdings etwas zu lachs gemacht, und aus meinem Schaden könnt ihr lernen.
Balkon holz braucht anstrich
Mein Balkonschutzgitter aus Holz ist einfach konstruiert, da ich aber ein Loggia habe, kann es zumindest an den Wangen gut verankert sein. Vor einem Jahr gebaut, brauchte es nun wirklich einen Anstrich, wenn ich mir eine längere Haltbarkeit wünsche. Ich habe es mit Alpina 2in1 Premiumlack gestrichen, der erwartungsgemäß sehr weiß ist!
Weißer Balkonholzanstrich
Erwartungsgemäß genügte aber auch  nicht ein Anstrich, Lack 2in1 ist natürlich eine Illusion! Die Idee, man könne Vorstreichfarbe und Hauptlack in einem Gang auftragen, ist kaum realisierbar. Ich musste also zweimal streichen, um einen wirklich deckenden Anstrich zu erhalten. Da hätte ich also auch Vorlack und Hauptlack effektiv aufbringen können.
Weißer Balkonholzanstrich, Nah
SO sah es im Detail nach dem zweiten Lackauftrag aus. Schön an dieser Art von Lack ist seine matte Oberfläche. Das sieht auf dem Balkon klasse aus.
Meine Idee war nun, das dünn mit Bootslack zu überstreichen, um die Oberfläche wirklich wasserabweisend und dicht zu machen. Das würde auch gehen, wenn man neuen Bootslack nimmt und ihn dünn aufstreicht, mit einem guten Pinsel. Selbst bei weißer Farbe ist die Vergelbung des Farbwertes so gering, dass das nicht wirklich etwas ausmacht. Besser ist es natürlich, wenn man sowieso irgendeinen Farbwert verwendet hat, dem ein wenig gelb nichts ausmacht.
Bootslack auf Weißem 2in1 Lack
Ich habe aber, wie es so meine Art ist, sowohl den 2in1 wie auch den Bootslack halt vom Vormieter noch im Keller gehabt und verwenden wollen. Der Bootslack war inzwischen deutlich dunkler geworden, als der frische, denn ich kenne Epihpanes Bootslack klar von Freunden beim Boot streichen. Nach dem Streichen sieht es aber besonders schlimm aus, tatsächlich entsteht nach dem Trocknen eine regelmäßig gelbbraune Oberfläche.

Meine Empfehlungen:

1, wenn man schnell ein Ergebnis ohne viel Arbeit haben will, mit 2in1 relativ dick einmal oder besser dünner zweimal streichen, und dann mit frischem Bootslack mit etwas Terpentin verdünnt dünn darüber, nachdem der farbige Lack gut getrocknet ist. Das geht flott und ohne viel Vorbereitung. Da kann man dann im Folgejahr auch wieder genauso drauf strichen. Das war meine Idee.
2, Wer sich gegen Weiß und für eine Farbe als Anstrich direkt auf dem Holz entscheidet, hat ein besseres Ergebnis, und kann u.U. sogar den Bootslack im Folgejahr einfach nochmal wieder durch eine weitere Schicht Bootslack auffrischen. Das kann man so mit Booten machen, und auch gut mit Balkonholz.
3, Wer den Effekt der Farbigkeit des Bootslacks auf dem Erstanstrich vielleicht sogar bewusst einsetzen will, benutze vorjährigen oder älteren Bootslack, der etwas nachgedunkelt ist. Ordentlich streichen, dann verschwinden die Streifen vom Streichen, die man im Nassen Lack noch sieht, später. Einen Bieranstrich kann man mit dieser Kombination nicht machen.
4, wer es so schlampig wie ich macht, sollte erwägen, nach dem Trocknen des Bootslacks einfach NOCH einmal mit 2in1 zu streichen. Ich werde das tun.

Zu guter letzt:
NUN ist der Frühling auf meinem Balkon wirklich angekommen! Die ersten Krokusse blühen!
Erster Balkon-Krokus 2016
Man sieht noch alle Zeichen des Winters, sogar links vertrocknete Tannenzweige, die dem Frostschutz noch dienen. Aber, der Krokus kommt!

UND so sieht mein inzwischen 5 Jahre altes Handy mit zerkratzter Linse die Farben:
Krokusse durchs Handy gesehen
Viel blauer. Die Wirklichkeit liegt irgendwo dazwischen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Holzteile auf dem Balkon anstreichen – Schutz und Zier

  1. Liebe Verena,
    das ist eine gute Überlegung! Super, ja, da hast Du wohl recht: Halböl (1/2 Leinöl, 1/2 Terpentin) hätte ich hier auch anwenden können. Das Holz wird aber so regelmäßig nass, dass ich glaubte, Öl würde nicht ausreichen können. Hast Du da bessere Erfahrungen mit stark exponiertem Holz?
    Ich habe es hier auch anders gemacht, da das Holz ziemlich labil ist, und ich hoffe, dass ein richtiger Lackanstrich, wie mit Bootslack, die Oberfläche stabilisiert. Ob das aber wirklich stimmt, weiß ich nicht.
    Herzlich, Giorgio

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s