Der Perfekte Holunderbeersaft

Was ist das Geheimnis?
holunderbeeren
Einfach Spaß an der Sache! Holunderbeersaft ist etwas Wunderbares! Dann gibt es ein Paar kleine Tricks, die ihn nur scheinbar noch besser machen. Die haben aber einen großen Effekt auf das subjektive Empfinden, den allerbesten Saft zu machen. Hmmm! Ich habe es dieses Jahr zudem versucht, Hollunderbeersaft mit Mascobado zu machen, und das Geschmacksergebnis ist erstmal umwerfend gut!

Also, erstmal, wie findet man guten Hollunder? Überall! Und, ich zerplatze beim Spazierengehen, bei der Suche nach Beeren, immer eine Beere zwischen den Fingern. Kommt klarer Saft heraus, was bei bestimmten Sorten der Fall ist, dann ist das nur eine 1, kommt leicht schwarzer Saft, eine 2, und kommt schon richtig dunkeler Hollunderbeersaft, eine 3. Ich suche eher Sorten, die eine solide 3 bekommen. Aber, wenn man das kocht, kommt bei jeder Sorte doch der schöne dunkle Saft dabei heraus! Denn die Farbe ist offenbar in der Schale!
holunderbeeren-abstreifen-e
Dann empfielt es sich, die Beeren mit der Gabel abzustreifen. Ich koche die Stile nämlich nicht gerne mit! Vorher habe ich die Beeren mit recht warmem Wasser gewaschen, und dann zum Schluss mit sehr kaltem. Das mache ich eigentlich nur, damit die Insekten, vor allem Ohrenkneifer, zum Vorschein kommen. Die sterben nämlich, da sie die Temperaturschwankungen à la Sebastian Kneipp anscheinend nicht abkönnen.
bodenerfolge
Belohnt wird man beim Abzupfen insofern, als dass am Ende sowieso etwa 1/3 der Beeren schon abgefallen auf dem Boden des Gefäßes sind, in dem die Holunderbeertrauben lagen.
holundbebeersaft-mit-mascobado
Welches Repezt? Vor mehr als 10 Jahren habe ich mir eines aus dem Internet geholt, was mir damals sogar noch exotisch vorkam (Rezepte im Internet…). Damals hat mich überzeugt, dass es ein Rezept aus Essen und trinken war. Meiner Lieblingszeitrschrift seit den 1980er bis in die 2000er Jahre hinein. Hier das Rezept:
rezept-hollunderbeeren-essen-trinken
Ich habe es im Internet heute nicht wiedergefunden. Aber das ist das ein Superrezept, da es mit wenig Zucker auskommt!
holunderbeerkarkassen
SO, nachdem man die Holunderkarkassen entsorgt hat, wiegt man seine Ausbeute. Auf 1 Kg Beeren kommen dann 100g Zucker. Nun ist das Besondere, dass Mascobado nur 94 g Zucker auf 100 g Mascobado enthält! Das sollte man beim Einmachen mit Mascobado unbedingt beachten, denn man braucht schon 100g Zucker zum Konservieren, nicht 94, pro Kilo! Also, umrechnen! Ich habe etwas großzügiger 220 g Mascobado auf 2kg Beeren verwendet.
holunderbeeren-im-kochtopf
Wasser braucht man aber nicht abzumessen, einfach die Beeren bedecken.
kochende-hollunderbeeren
Und richtig kräftig aufkochen! Zeit braucht man nicht zu stoppen, es ist fertig, wenn die Beeren zerplatzt sind:
zerplatzte-hollunderbeeren-kesselzerplatz
SO sieht das aus. Im Rezept steht, nach 1/2 Stunden abgießen. Ich lasse es gerne über Nacht stehen, denn dann kühlt es richtig ab.
nachtsicherung
Dazu mein Schuzt gegen  Obstfliegen.
Abgekühlt ist besser, denn ich presse die Holunderbeeren mit einem Handtuch aus:
holunderbeersaft-auspressen
Dann 2 Minuten aufkochen, den Zucker rein, und ab in die Flaschen. Wars das? Nein! Denn man kann die ausgepressten Beeren problemlos noch ein zweitesmal mit Wasser aufkochen und nochmal Saft davon machen!!! Der ist nur unwesentlich weniger konzentriert als die erste Fraktion. Man hat aber erheblich mehr Ausbeute. Als ich das das erstemal gemacht habe, habe ich sogar noch ein drittes mal ausgekocht und wunderbares Holunderbeergelee daraus gemacht. Also, da ist weit mehr drin, und, wenn man sich die viele Arbeit schon gemacht hat, dann aber hallo, NUTZEN, auskochen!
mascobado
Wie war der Erfolg mit dem Mascobado? Geschmacklich briliant! Mascobado schmeckt wenig süß, aber dafür aromatisch nach Karamel und so. Tatsächlich hat man genau dieselben Geschmackserfolge dann auch beim Saft: Er schmeckt herber nach Holunderbeere, und hat zugleich diese wunderbare Note von herbem Karamell. Nun ist nur noch die Frage, ob das auch so gut konserviert, wie normaler Zucker? Es müsste, wenn man das mit dem Zuckeranteil beachtet. Ich werde es nun aber auch einfach sehen, und, widrigenfalls davon berichten. Bei einem Teil der Produktion habe ich noch zwei gehäufte Esslöffel normalen weißen Industriezucker mit rein getan, als „Angstgabe“.

Holunderbeersaft selbstgemacht mit Mascobado.jpgHolunderbeersaft hält einen gesund über den Winter. Egal, wie man ihn sammelt, er wird immer lecker. Mein Glaube ist, dass die Mischung von verschiedenen Büschen mit unterschiedlichen Sorten das Geheimnis des guten Holunderbeersaftes ist. Ob das aber stimmt…?
der-perfekte-holunderbeersaft
Verfeinern mit Rum schlug die Essen & Trinken vor? Für mich Humbugh. Ich finde, das passt nicht zu Holunderbeeren, es verwässert den originalgeschmack (obwohl ich gerne Rum trinke). Aber, ich hatte eine Flasche Whisky, leer, bis auf etwas am Boden. Da habe ich ein Teil des Holunderbeersafts so reingefüllt. Also, wenn es sich ergibt, kann man es ja mal versuchen. Ansonsten habe ich Vanilleschoten mitgekocht und beim zweiten Mal ausgekratzt. Man schmeckt das aber nicht direkt, also, vielleicht Verschwendung.
Holunderbeersaft machen ist immer eine Riesensauerei. Ich bin am Ende immer `am Ende´! Aber, mit so nem Lionel Hutz Saftenthafter Entsafter arbeiten? NICHTs für mich.
hollunderbeertag
Für mich ist das Geheimnis guten Saftes also Originalität und eine gehörige Portion Konservativismus. Kann aber jeder halten wie er oder sie will. Gut wird er allemal!
Prost!

Advertisements

4 Gedanken zu “Der Perfekte Holunderbeersaft

  1. Lieber Giorgione! Ich bin total geplättet ob diesem Einblick in die „Gehölzbalkonküche“, so sehr gefällt mir dieser Beitrag! Visuell und inhaltlich und vor allem… als Inspirationsquelle! Denn auch ich laufe täglich an Holunderbüschen vorbei, die Früchte sind allerdings noch nicht ganz erntereif, aber ab jetzt habe ich da ein Auge drauf! Holunderbeersaft habe ich nämlich seit gefühlten einhundert Jahren nicht mehr gehabt! Und schon erst recht keinen selbstgemachten! Danke für diesen superschönen Blogpost! Eine schöne Woche wünscht Dir, Arletta

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Arletta, das freut mich aber sehr, dass Dir der Artikel Spaß macht!!!! Ich hoffe, Du kannst das Rezept im Photo so lesen? Alles andere beschreibe ich ja.
      Aber, mir ist heute, wo ich die Flaschen als schöne Morgenarbeit ettikettiert (Bild habe ich gerade eingefügt) und weggepackt habe, schon etwas das Herz in die Hosentasche gerutscht, ob das nun wirklich konserviert ist.
      Ich habe viele Jahre Erfahrung mit dem Rezept. Es geht ohne Zitrone und Rum, das hat mit dem konservierenden Effekt also nichts zu tun. Nur ein einziges mal ist uns eine Flasche im Kühlschrank explodiert. Was für eine Sauerei! Das kann man kaum glauben. Aber, da muss die Flasche entweder unsauber oder undicht gewesen sein, denn das war wirklich der einzige Fall. Wie nun aber geht es mit dem Mascobado? Wird das klappen? Der „Angstlöffel“ Industriezucker hat den Geschmack nicht verändert, da aber 1 EL gut 15 gramm Zucker sind, müsste es auf jeden Fall reichen, denn ich habe also dieses Jahr durchaus mehr Zucker Pro Liter in der Flasche.
      Ich schreibe und schreibe, um mir die Angst zu bewältigen…

      Gefällt mir

  2. Mmmh, lecker, auch wenns immer so viel Arbeit ist. Ich habs auch schon lange nicht mehr gemacht, denke aber immer mal wieder dran. Zum Schwitzen für den Winter mit Erkältungen ist der Saft 1A. Bei uns zu Hause gabs ihn auch als Suppe: mit Apfelspälten und evtl. Grießklößen. Auch sehr lecker. Ich drück die Daumen, daß dein Saft hält und: wohl bekomms 🙂 !!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s